Urban Sketchers Symposium 2019 in Amsterdam


Das Urban Sketchers Symposium 2019 fand dieses Jahr in Amsterdam statt...

Vom 23.-27.07. – bei brüllend heißen Temperaturen. Aber es hat, wie immer, Spaß gemacht, die Zeichner aus aller Welt zu treffen und gemeinsam zu zeichnen.

Warm Up - Frankfurt am Main

Warm up - Urban Sketchers meeting in Frankfurt.
Thank you, Frankfurt sketchers! It has been super organized an very pleasant!









https://www.facebook.com/events/282401105954072/





Île de Ouessant

After the festival "Ici et Ailleurs" in Brest, we - fellow sketchers from France, Spain, Israel and Germany - went on a three days sketch crawl to the island of Ouessant, Brittany.
Thanks to Lapin, who got to know and love the island - and who gave us an insight into the charm of the barren and rough landscape. Merci to all!

Light House Phare du Créac'h

Mobylette Blue

The sketchers on the bridge

Pont de Creac'h

Phare du Creac'h
Anchor and buoys in front of the Maritime Museum


Scrap yard and sketcher





































































The Ouessant Sketchers Team:
Lapin (Barcelona), Jenny Adam (Hamburg), Pierre Amoudry (Barcelona), Jörg Asselborn (Wiesbaden), Jean-Christophe Defline (Paris), Guillaume Duval (Bretagne), Marina Grechanik (Tel Aviv), Johanna Krimmel (Darmstadt), Sebastian Koch (Ludwigsburg), Detlef Surrey (Berlin)

Sonntagsskizzen (12/19) - Matite in Viaggio a Berlino

I had the pleasure of exploring Berlin for three days, together with my fellow artists from "Matite in Viaggio" (from Mestre/Venice), serching for the traces of the (almost) disappeared Berlin Wall.
It was a lot of fun :-)

DDR-Wachturm im Schlesischen Busch
GDR watchtower

Gedenkstätte Berliner Mauer - Italienische Gruppenführung
Berlin Wall Memorial - Italian guide


Im StäV - "Ständige Vertretung"am Schiffbauer Damm
Typical German "Gasthaus"

Sonntagsskizzen (11/19) - aus Basel und Lörrach

Am Osterwochenende am Rheinufer in Basel und auf dem Weg zum Bahnhof SBB
- und auf dem Marktplatz in Lörrach.




Ausstellung "Berlin - The Wall Revisited"

im BILD- UND THEATERZENTRUM BTZ, Ludwigsburg



Ausstellung von Detlef Surrey
Die Ausstellung zeigt Zeichnungen des Berliner Illustrators Detlef Surrey, die bei Spaziergängen auf dem Mauerstreifen von 2017 bis heute entstanden sind. Sie gibt alltägliche Eindrücke wieder, die ihm auf der Suche nach der (fast) verschwundenen Mauer zwischen der Bernauer Straße im Wedding bis zum Schlesischen Busch in Treptow begegnet sind.
Ausstellungsdauer: 17.04. bis 12.07.2019

Exhibition by Detlef Surrey "Berlin - The Wall Revisited" 
The exhibition shows drawings by the Berlin illustrator Detlef Surrey, which were created during walks along the Wall Strip from 2017 to the present day.  It reflects everyday impressions he encountered while searching for the (almost) disappeared wall between Bernauer Strasse in Wedding and Schlesischer Busch in Treptow.
Exhibition opening 17.04.2019 at 19:00.
Exhibition duration: 17.04. to 12.07.2019

17.04.2019 19:00 Uhr
Vernissage der Ausstellung "Berlin - The Wall Revisited"

17.04.2019 16:30 Uhr
Menschen im Raum - Zeichenworkshop mit Detlef Surrey

Detlef Surrey stellt in diesem Workshop verschiedene künstlerische Strategien vor, die wir gemeinsam erproben werden. Sie erfahren, wie Sie Ihr Bild lebendig machen können, indem Sieeine beobachtete Situation zu einer Geschichte erweitern. Damit regen Sie die Fantasie des Betrachters an und ziehen ihn in Ihr Bild hinein.
Bitte bringen Sie Ihre Zeichenutensilien mit.
Anmeldung bis 12.04. unter: btz(@)ph-ludwigsburg.de

In this workshop, Detlef Surrey presents various artistic strategies that we will try out together. You will learn how to bring your image to life by transforming an observed situation into a story. In this way you stimulate the viewer's imagination and draw him into your picture.
Please bring your drawing utensils with you.

Registration until 12.04. under: btz(@)ph-ludwigsburg.de



Sonntagsskizze (10/19) - Eastside Gallery

Die Eastside Gallery in Berlin Friedrichshain.
Ein Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt, die - auf der Suche nach einen Eindruck der kaum noch zu fassenden Situation der Teilung Berlins - hier her kommen. 
Authentisch für die Teilung ist an diesem verbliebenen Mauerstück nur der Beton. 
Die Kunstwerke wurden 1990, nach der Öffnung der Mauer, auf der früheren DDR Seite gemalt.
Sie stehen heute unter Denkmalschutz.

The Eastside Gallery in Berlin Friedrichshain.
An attraction for tourists from all over the world, who come here - in search of an impression of the almost incomprehensible situation of the division of Berlin. 
Authentic for the division is only the concrete on this remaining piece of wall. 
The works of art were painted on the former GDR side in 1990, after the opening of the wall.
Today they are listed as historical monuments.